Willkommen

auf der Umweltseite

des Obermenzinger Gymnasiums

 

Im Jahr 2007 wurde am Obermenzinger Gymnasium ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 eingeführt und zertifiziert. Im Schuljahr 2013/14 wurde beschlossen, dieses schrittweise um ein Umwelt- und Energiemanagementsystem zu erweitern. So wird in den nächsten Jahren ein integriertes Qualitäts-, Umwelt- und Energiemanagementsystem (kurz iQUEM) entstehen.

Den Aufbau und die Aufgabenverteilung des Umwelt- und Energiemanagementsystems (UEM) und dessen Eingliederung in iQUEM zeigt die nachfolgende Abbildung.

 

Die Ziele des UEM-Systems sind:

  • ein Bewusstsein für Umwelt- und Energiethemen bei den Schülern und Lehrern schaffen
  • den Energie- und Wasserverbrauch am Obermenzinger Gymnasium zu erfassen und durch technische und nichttechnische Maßnahmen zu senken
  • den Abfall zu reduzieren und die restliche Menge als Wertstoff zu verstehen, der recycelt werden kann.

Der Umwelt- und Energiebeauftragte wird in den nächsten Jahren das UEM weiter aufbauen und mit Leben erfüllen. Darüber hinaus wird er die beiden Arbeitskreise koordinieren. Die Aufgaben und Aktivitäten

  • der Arbeitskreise Umwelt und Energie sowie Energieteam
  • der Arbeitsgruppen

sind unter den Menüpunkten Aktuelles und Projekte beschrieben. Einige der von den Schülern entwickelten Vorschläge wurden bereits umgesetzt, wie Sie weiter unten nachlesen können.


Der Arbeitskreis Energieteam (AK-ET)

Während der AK-UE pädagogisch orientiert ist, Bewusstsein schaffen will und in hohem Maße interessierte Schüler einbindet, ist der AK-ET konzeptionell operativ ausgerichtet. Hier werden konkrete Projekte vorbereitet und umgesetzt. Daher sind in ihm die Münchner Schulstiftung, die Schulleitung, der Hausmeister, der Baubeauftragte und der Umwelt- und Energiebeauftragte vertreten.

Es wird Ziel des Energiekonzepts sein, den Anteil regenerativer Energieträger am Obermenzinger Gymnasium zu erhöhen.

Weiter Aufgaben sind:

  • Beratung der Münchner Schulstiftung und der Schulleitung im Bereich Umwelt und Energie
  • Beobachtung des Marktes und der Forschung und Prüfung  innovativer Ansätze und neuer Technologien auf eine mögliche Umsetzung am Obermenzinger Gymnasium
  • Prüfung, ob und ggf. wie Vorschläge von Schülern und Lehrern in das Energiekonzept integriert werden können
  • Überprüfung, ob gesetzliche oder technische Vorgaben Auswirkungen auf das Energiekonzept haben
  • Prüfung von Projekten auf Förderfähigkeit

nach oben ^ 

Der Arbeitskreis Umwelt und Energie (AK-UE)

Im AK-UE bearbeiten Schüler und Lehrer gemeinsam aktuelle Fragestellungen aus dem Bereich Umwelt und Energie. Mit dem Schuljahr 2016/17 starten drei neue Arbeitsgruppen

  • AG1 Nutzung regenerativer Energien
  • AG2 Neubau Gebäude 3
  • AG3 Carrotmob macht Schule

 

Welche aus frühren Arbeitsgruppen angestoßene Projekte wurden bisher umgesetzt?

  • Seit 1.1.2015 Bezug von Ökostrom
  • Es wurden Bewegungsmelder auf den Verkehrsflächen installiert
  • Die Regelung der Heizung wurde neu eingestellt.
  • Die Fenster im Gebäude 1 bekommen neue Beschläge und werden abgedichtet.
  • Der Einbau von Luftkollektoren zur Belüftung des EDV-Raums und des Lagers für die Tauchgeräte wurde beschlossen

Weitere Projekte werden folgen.

Wir haben gemeinsam in den letzten Schuljahr viel erreicht. Helfen Sie / helft ihr uns, das Erreichte zu verbessern und Neues zu schaffen.

nach oben ^

Termine

 

10.10.2016
Schulung der Energiepaten des Obermenzinger Gymnasium beim Ökologischen Bildungszentrum (ÖBZ) in München

 

Alle Termine >>>

Seit dem 1.1.2015 bezieht das Obermenzinger Gymnasium ausschließlich ökologischen Strom.

Wechseln auch Sie!

Davon profitieren die Umwelt, Sie und die Schule.